Die Seerose (Nymphaea) im Gartenteich

Die Seerose im Gartenteich

Die wohl bekannteste Schwimmpflanze, die Seerose ( Nymphaea ), ist auch bei den Teich Besitzern sehr beliebt und weit verbreitet. Dank Ihrer prachtvollen Blüte ist sie ein echtes Highlight im Gartenteich.

Der Gattung der Seerose

Die Gattung der Nymphea besteht aus über 40 Arten und ist auf der ganzen Welt verbreitet. Die Blätter der Seerosen sind je nach Art herzförmig bis rund und schwimmen auf der Teichoberfläche. Inmitten der Seerosenblätter bilden sich die wunderschönen Blüten, die in zahlreichen Farben gedeihen. Die ideale Pflanzzeit für Seerosen ( Nymphea ) ist im Frühjahr / Sommer von Mai bis Juli oder im Herbst ab September bevor der Teich zufriert. Der Boden des Teiches sollte nährstoffreich sein, damit die Seerose wachsen und gedeihen kann. Von etwa Mai bis in den September hinein trägt die Nymphaea ihre Blüten, die in zahlreichen Formen und Farben vorkommen.

Viele Arten der Seerose sind stark wuchernd, so dass sie regelmäßig verjüngt werden müssen. Im Zweifelsfall sollte man sich für Seerosen entscheiden, die nicht so stark wachsen.

Des Weiteren ist zu beachten, dass die großen Schwimmblätter anderen Pflanzen das Licht weg nehmen. Dies kann ein Vorteil sein, da dadurch das Wachstum von Algen vermindert wird. Möchte man jedoch auch Unterwasserpflanzen im Gartenteich halten, sollten diese Pflanzen voneinander getrennt angepflanzt werden.

Verwenden Sie Pflanzkörbe oder -töpfe

Gerade beim Seerosen einpflanzen empfiehlt es sich Pflanzkörbe oder -töpfe  zu benutzen. Auf diese Weise ist ein kontrollierteres Wachstum möglich. Bei der Seerosen Pflege ist einiges zu beachten. Über den (deutschen) Winter kann die Seerose im Gartenteich verbleiben. Bei Arten tropischen Ursprungs sollte darauf jedoch verzichtet werden, Indiz dafür sind gelbe Blüten.

Beim Befall mit Schädlingen sollten diese entfernt werden oder befallene Blätter entfernt werden. Von einer chemischen Bekämpfung sollte man absehen. Nach etwa 2 Jahren in einem Pflanzkorb wird die Seerose zu gross und sollte dann umgepflanzt werden.