So reinigen Sie Ihren Gartenteich mit einem Schlammsauger

Schlammsauger für Ihren Gartenteich

Reinigung des Gartenteiches mit einem Schlammsauger

Einen eigenen Gartenteich zu haben ist eine ganz wundervolle Sache. Dieser kann ein Ort der Kreativität in der Gestaltung, oder einfach nur eine kleine Oase zum entspannen sein. Wird dieser regelmäßig gepflegt und reingehalten, fühlen sich nicht nur die Besitzer wohl, sondern auch die drinnen lebenden Lebewesen und Wasserorganismen. Dennoch vernachlässigen viele Gartenteichbesitzer die Pflege und Reinigung des Gewässers. Es reicht nicht nur aus einen einfachen Teichfilter zu installieren und zu glauben, dass dieser alle Reinigungsarbeiten erledigen wird. Da der Teich ein stehendes Gewässer darstellt und in seiner Biodiversität zur Reinhaltung nur beschränkt ist, muss der Mensch manchmal mit ein klein wenig Technik nachhelfen.

Die Reinigung eines Gartenteiches verlangt körperliche Arbeit ab und kann viel wertvolle Zeit in Anspruch nehmen. Aber auch die Lebewesen werden einem unnatürlichen Stress ausgesetzt und es kann im schlimmsten Fall ein Fischsterben eintreten. Ein wunderbares Hilfsmittel zur Reinigung eines Gartenteiches ist der bewährte Schlammsauger. So wie ein handelsüblicher Staubsauger, saugt der Schlammsauger effektiv den am Boden abgelagerten Dreck und Schmutz auf. Ein Gitter am Ende des Saugrohres verhindert zusätzlich das Lebewesen versehentlich eingesaugt werden.

Der abgelagerte Schmutz ist ein Nährboden für Bakterien und Krankheitserreger die sich nachteilig auf die Teichbewohner auswirken können. Weiterhin kann dadurch ein Sauerstoffmangel entstehen und es können sich übelriechende Gerüche bilden, die einem schnell den Spaß am eigenen Gartenteich verderben. Besonders zur heißen Jahreszeit im Sommer, können sich vermehrt Fadenalgen bilden und ablagern. Eine Grundursache dafür kann ein nährstoffreicher Teichschlamm sein. Mit einem einfachen Schlammsauger können hartnäckige und große Sedimente schnell und einfach vom Boden weggesaugt werden, ohne die Vegetation nachteilig zu beeinflussen. So kann der ganze Prozess der Teichreinigung mitunter schneller und effizienter erfolgen und Sie sparen sich Zeit für andere wichtige Dinge im Leben.

So reinigen Sie Ihren Gartenteich mit einem Schlammsauger

Vorteile eines Schlammsaugers

  • Zeitersparnis durch eine effiziente Arbeitsweise
  • Keine großen körperlichen Anstrengungen
  • Reinigung der Sedimente aus dem Gartenteich, ohne den Teich komplett zu entleeren
  • Verminderter Stress für die im Teich lebenden Lebewesen
  • Variabel einsetzbar, ohne große Umrüstung

Darauf sollten Sie beim Kauf eines Schlammsaugers achten

Mittlerweile existieren einige gute Gartenteich-Schlammsauger auf dem Markt – bewährte Marken sind u.a. Pontec und Oase. Sie sollten vor dem Kauf unbedingt darauf achten, dass der Schlammsauger Ihren individuellen Anforderungen gerecht wird. Nicht jeder Teich ist gleich groß und tief. Ein entsprechend langes Saugrohr und ein großes Fassungsvermögen im Sauger sind wohl die wichtigsten Eigenschaften. Weiterhin sollten Sie darauf achten das der Sauger eine gewisse Watt-Leistung hat, um auch hartnäckigen Schmutz aufsaugen zu können – praktisch wären hier 1400 Watt. Und wie oben bereits erwähnt, hilft ein Gitter am Ende vom Saugrohr dabei die Lebewesen wie z.B. Fische und Frösche nicht einzusaugen. Das Gitternetz sollte stabil sein und einen nicht so großen Durchfluss haben, damit auch kleine Kieselsteine am Boden nicht eingesaugt werden. Geschieht dies einmal doch, dann sollte der Tank leicht zu öffnen und entleeren sein.

Nur in Kombination von verschiedenen Komponenten kann ein Teich nachhaltig betrieben und sauber gehalten werden. Setzen Sie neben dem Teichfilter und Teichskimmer u.a. auch einen Teichschlammsauger ein und verbessern Sie so die Wasserqualität und die Lebensumstände in Ihrem Teich.